Leistungen

Oftmals werden die Leistungen von Tierheilpraktikern erst in Anspruch genommen, wenn das Tier durch die Schulmedizin ergebnislos austherapiert wurde.

"Die alten Künste" der Heilpraktiker sind letztendlich ein Hoffnungsschimmer und erzielen nicht selten überraschende Ergebnisse.

Leider werden die tierheilpraktischen Verfahren nicht schon viel eher zumindest unterstützend angewandt.

Von der prophylaktischen Wirkung, die die Natur einem bietet, einmal abgesehen.
Vielen Symptomen, die überhaupt erst durch Mangelerscheinungen auftreten, könnte man dadurch von vornherein entgegenwirken.

Die Tierheilpraktik findet bei fast allen Krankheitsbildern Anwendung; besonders bei chronischen Geschehen, Infektionen, Verletzungen, Lahmheiten und Parasiten erzielt sie gute Ergebnisse.