Datenschutz

Liebe Patientenbesitzer,

mit in Kraft treten der neuen Datenschutzgesetzverordnung am 25.05.2018 möchte ich Sie darüber aufklären, in welchem Rahmen ich Ihre personenbezogenen Daten verarbeite:

Erhebung und Nutzung Ihrer Daten

Bei der Erstbehandlung Ihres Tieres erteilen Sie mir nicht nur Ihre Erlaubnis Ihren Liebling behandeln zu dürfen, sondern auch mit Angabe Ihrer Daten (Vorname, Name, Adresse, Telefonnummer, ggf. Emailadresse) diese für interne Zwecke (Anlegen einer Kundendatei, ggf. Rechnungserstellung, Terminerinnerungen, Weihnachtskarte) auf einem PC zu speichern und zu verwenden, ebenso in Form von Papierkarteikarten.

Weitergabe an Dritte

Ihre Daten werden nicht in an Dritte weitergegeben.

Ausnahme: Weitergabe Ihres Nachnamen in Bezug auf den Namen Ihres Tieres an Labore, soweit eine Labortuntersuchung erwünscht bzw. erforderlich ist.

Nutzung der Website

Die Nutzung der Website erfolgt ohne Speicherung personenbezogener Daten.

Wenn Sie das Kontaktformular verwenden, werden Ihre Daten wie oben geschildert verarbeitet und verwendet.

Auskunft und Löschung

Sie können dem jederzeit unentgeltlich eine Auskunft übe Ihre Daten fordern und per Telefon, Nachricht, Fax, Email, Postweg widersprechen und ein Löschen Ihrer Daten verlangen.

Einschränkungen gebieten hierbei jedoch berufsrechtliche Regelungen, die besagen, dass Rechnungen 10 Jahre und Aufzeichnungen über den Verbleib von Medikamenten nach Tierhalter sortiert 5 Jahre aufzubewahren sind. Diese Regelungen haben Vorrang. Somit würde nur eine Löschung Ihrer Kundenstamm- und Kontaktdaten erfolgen.

Bei Nicht-Wiedervorstellung nach mehr als 3 Jahren werden Ihre Kundenstamm- und Kontaktdaten automatisch gelöscht.

Sie können auch nur Teilen des Service, wie z.B. Erinnerungen oder Weihnachtskarte widersprechen. Dieser Service wird dann für Sie eingestellt.

Ihr Datenschutz ist mir sehr wichtig und ich lege viel Wert auf die Schweigepflicht für medizinische Berufe.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.